Navigation

Interne Links
Themenbezogen
Interne Fälle Uwe Pöpping
Externe Fälle anderer Betroffener
Interessante Themen Off Topic

Externe Links und Empfehlungen


Wie sind die Medien involviert?

Wer von uns hat noch nie den Satz gehört "Die Medien als Vierte gewalt im Staat" ? Im Prinzip kann man davon ausgehen, das staatlich, im politischen korrekten Sinne, gesteurte Medien fast noch mehr Macht verkörpern, wie die von den Lobbyorganisationen von Indsutrie und Kapital gesteuerten politischen Marionetten in den Landtagen und im Bundestag! Die Macht der Medien ist also nicht zu unterschätzen. Daher ist es unausweichbar, wenn wir mal hier nennenswerten Taten dieser Medien niederschreiben. Wenn ein Leser ebenfalls negative Erfahrungen mit den Medien gemacht, darf er gerne die Unterlagen zusenden, um diese zu veröffentlichen. Positive Erfahrungen brauchen wir nicht, denn mit denen beweihräuchern sich die Medien ja ausreichend selber.


Es ist tatsächlich so, dass sich scheinbar ALLE Medien, egal ob die Systemmedien oder alternative Medien, allesamt in ihr rosa Höschen machen, wenn sie tatsächliche Verbrechen des BRD Regimes aufdecken sollen. So ist es auch kein Wunder, dass sich die kriminelle BRD Diktatur nicht nur in Deutschland manifestiert, sondern in ganz Europa. Was Adolf damals nicht geschafft hat, das schafft man heute durch Mithilfe der Ignoranz und Angst der Medien.


Inhaltsverzeichnis


Fall 1 Kronenzeitung in Östereich

Als deutschsprachiges Medium also auch hier der Fall mit der Krone. Tatsächlich bin ich ja immer noch auf der Suche nach Zeitungen, bzw. Journalisten, welche den Mut haben, echten, Investigativen Journalismus zu betreiben. So habe ich auch die Krone angeschrieben und darum gebeten, dass sich ein "echter" Journalist meldet, dem auch das Investigative nicht fremd ist. Tatsächlich bekam ich auch zunächst eine Antwort, an wen ich mich wenden könne. Als ich dann allerdings eine kurze Schilderung des Falles übersandte, war von diesem "Journalisten" nichts mehr zu hören. Was beweist, dass die Medien wirklich unter dem Druck der Staaten stehen. Höllische Angst vor den Regierungen haben. Sogar eine österreicherisches Blatt unter dem Druck von, oder in der Angst vor, der Führerin Angela Merkel. Abschließend habe ich dem Herrn Journalisten dann nur noch geschrieben, dass er keine Angst haben muss, das Merkel die Ostmark Heim ins Reich holt. Denn mit dieser olivgrünen deutschen Truppe wird auch die östereichische Armee fertig.
Hier der Mailverkehr mit der Krone

zurück zum Inhaltsverzeichnis


Fall 2, RTL, RTL Punkt 12

So sind sie wohl, die deutschen Medien. Wenn es reißerische Berichte zu veröffentlichen gilt, die Quote machen, und trotzdem nicht die verbotenen Machenschaften der Regierung aufdecken, dann wird berichtet bis die Antenne glüht. Ob dabei Hartz4 Empfänger fast zirkustechnisch vorgeführt werden (übrigens auch in anderen Sendungen), oder ob man über arme traumatisierte Flüchtlichne berichtet, die trotz fehelendem Asylgrund in der BRD zu Massen geduldet, statt abgeschoben werden, dann wird berichtet. Es wird sogar geschimpft, wenn berechtigt Zuwanderer ohne Asylgrund abgeschoben werden und ähnliches. RTL berichtet also über allen "Scheiß". RTL ruft auch auf, sich zu melden, wenn ein Bürger Hilfe der Reporter benötigt.

Ich zitiere von der RTL Webseite:
Haben Sie einen Themenvorschlag für die Sendung oder ein Anliegen an die Redaktion? Oder brauchen Sie die Hilfe der 'Punkt 12'-Reporter? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an punkt12@rtl.de.
Bitte geben Sie dabei unbedingt auch Ihre Telefon- bzw. Handy-Nummer an!

Zitat Ende

Na, ich benötige dringend Hilfe von Reportern bei der Publikation der Staatsverbrechen der deutschen Behörden gegen mich, gegen meine Unversehtheit, gegen mein Leben. Aber da macht sich RTL wohl ins rosa Höschen. Über Verbrechen bis hin zu versuchtem Mord deutscher Staatsdiener zu berichten, dass wird Merkel den Medien wohl ausdrücklich verboten haben. Um so zu verhindern, dass die Bürger erfahren, dass die Bildung einer faschistsichen Diktatur nach dem Vorbild 1933- 1945, Fortschritte macht. Und in absolutem Gehorsam dem Regime gegenüber macht sich auch ein Sender wie RTL lieber der Beihilfe zu versuchtem Mord durch Folter schuldig, anstatt davon zu berichten, anstatt diese Verbrechen öffentlich anzuprangern. Ist wieder nur ein Beweis mehr, wie diese, meiner Meinung nach, Regime-Medien, wirklich ticken.

Den Schriftverkehr zwischen mir und RTL könnt ihr hier einsehen.

Mittlerweile haben wir den 02.12.2020. Es erfolgte keine weitere Antwort von RTL. Obwohl aufgrund aktueller Berichterstattung bewiesen ist, dass sich mindest ein RTL Kamerateam mit Reporter hier auf Gran Canaria befinden. Für mich ist der Beweis erbracht, dass die BRD Diktatur RTL verboten hat, über meinen Fall zu berichten. Und das dieser, nicht existente, investigative Journalismus in der BRD abhängig vom Wohlwollen und Zustimmung der ReGIERung ist. Wer jetzt noch an persönlichen Freiheiten in diesem Land glaubt, der glaubt auch wirklich noch an den Weihnachtsmann.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


Fall 3: SAT1 Akte, Reporter decken auf

Auch diese Akte-Reporter machen auf ihrer Webseite Reklame damit, investigativen (kommt aus dem lateinischen, und bedeutet "aufklärend") Journalismus betreiben zu wollen. Aus diesem Grund habe ich mich heute, 02.12.2020, auch an SAT1 Akte gewandt und um Hilfe in meinem Fall gebeten. Wollen wir doch einmal schauen, wie weit es mit echtem, investigativen Journalismus in Deutschland her ist. Wieviel Frau Merkel diesem Jounalismus erlaubt??? Und wie weit sich dieser Journalismus an die merkelsche Zensur hält.

Der aktuelle Schriftverkehr ist HIER einsehbar. Sobald (falls überhaupt) eine Antwort eintrifft, werde ich auch diese hier zum Besten geben.
ICH bin wirklich gespannt, ob wenigstens SAT1 Reporter wirklich aufdecken.

Tatsächlich ist bereits am gleichen Tag eine Antwortmail eingetroffen. Einzusehen hier. Zum einen hat darin ein Herr Kai Jäger von der Zuschauerredaktion erklärt, ich solle mich direkt an die Kollegen der Akte auf Facebook wenden. Dies habe ich getan. Bzw. habe es versucht. Aber meine Texte dort auf der Seite wurden so schnell wieder gelöscht, das es mir nicht einmal möglich war, eine Hardcopy zu machen. Kann es also hier nicht veröffentlichen. Aber über diese Seite habe ich eine direkte E-Mail-Adresse in Erfahrung bringen können. Die entsprechende Mail werde ich in Kürze auch hier veröffentlichen.

So, E-Mail an SAT1 Akte ist raus. Die Eingangsbestätigung ist ebenfalls eingegangen. Dann werden wir einmal schauen, ob es bei SAT1 noch investigativen Journalismus gibt.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


Wieder einmal wurde der WDR Kinderchor zu üblen politsichen Verbrechen mißbraucht. Das ist Kindeswohlgefährdung

Die meisten von uns werden sich erinnern, als der WDR seinen Kinderchor dazu mißbrauchte, alle Omas dieser Welt als Umweltsäue zu diffamieren. Und ein Mitarbeiter des WDR, ein Danny Hollek das sogar noch mißbrauchte, um alle Omas dieser Welt als Nazisäue zu diffamieren, zu beleidigen, zu beschimpfen. Omas, die die Länder nach dem Krieg wieder aufgebaut haben, damit diese, in meinen Augen, Ratte Hollek gut leben kann. Es wurden zahlreiche (ich denke hunderte) Strafanträge gegen den WDR und gegen Hollek, eingereicht. Aber die somit kriminelle agiertende Staatsanwaltschaft hat nicht in einem einzigen Fall ermittelt. Obwohl hier eindeutig schwerste Volksverhetzung gemäß § 130 StGB vorlag. Aber nicht nur Volksverhetzung, auch Verleumdung gemäß § 187 StGB, Beleidigung gemäß § 185 StGB, und andere. Auch das war bereits eine schwere Kindeswohlgefährdung. Denn diese Kinder, die wohl alle ihre Omas lieb haben, wurden von diesen, meiner Meinung nach Verbrechern, des WDR dazu genötigt, ihre lieben Omas öffentlich auf das Schwerste zu beleidigen. Ich glaube nicht, dass diese Kinder Spaß daran hatten. Aber wenn die sich der Tragweite dessen, was sie da verbrochen haben, bewusst werden, das ist doch eine schlimmer Traumatisierung für diese Kinder. Schon jetzt haben sich alle Eltern der Kindeswohlgefährdung schuldig gemacht, die ihre Kindern nicht umgehend aus diesem zu politischen Verbrechen instrumentalisierten Kinderchor entfernt haben. Aber damit noch nicht genug. Ein gewisser Herr Böhmermann (den man wohl damals besser an Erdogan ausgeliefert hätte), in krimineller Zusammenarbeit mit dem ZDF, das übrigens dieses neuerliche Verbrechen einfach als Satire abtut (fragt euch mal, wieviel Regimegegner aufgrund des § 130 StGB wegen "Satire" zu Haftstrafen verurteilt wurden) hat noch einmal auf noch schlimmere, perversere Art und Weise nachgelegt Ich möchte jetzt nicht die Passagen aus dem Video kommentieren, weil ich mir dieses kriminelle Video auch nicht noch einmal anhören kann, ohne das ich dann hier ausfallend werde. Aber wer es noch nicht kennt, kann es sich hier einmal zu Gemüte führen. Spätestens jetzt müssten diejenigen Eltern, die ihre Kindern in den Händen dieser, meiner Meinung nach kriminellen Politverbrecher, gelassen haben, von den Jugendämter wegen der großen Gefahr der Kinderswohlgefährdung durchleuchtet werden. Um es kurz zu machen, ich habe dazu alle Kölner Jugendämter, aber auch die Kölner Oberbürgermeisterin, Eine-Armlänge-Abstand-Reker, angeschrieben, Aufklärung und Stellungnahme gefordert. Die entsprechenden Mails werde ich hierunter verlinken:

Bislang, 05.01.2021, habe ich noch keine Rückmeldung erhalten. Aber Momentan kann man es noch auf die Feiertage schieben. Ich werde jede Antwort sofort hier veröffentlichen.

zurück zum Inhaltsverzeichnis


Bitte an das ZDF zur Stellungnahme, mit absolut lächerlicher Antwort

Am 04. Februar 2021 habe ich eine E-Mail an das ZDF gesandt, mit der Bitte um eine Stellungnahme. Einmal zum Fall Nawalny und die dazu getätigte, propagandamäßige, einseitige Berichterstattung. Teilweise sogar scheinbar wissentlich falsche Berichterstattung. Die meiner meinung nur das Ziel hat, die Staatsführung der russischen Förderation zu diffamieren. Schon dadurch sehe ich es als Recht an, diese Medien als staatlich beeinflusst zu bezeichenen, ja sogar Regimemedien zu nennen. Zudem habe ich das ZDF darauf angesprochen, warum man die Übermittlung von Beweisen, die die kriminelle Agitation vieler Mitglieder der drei deutschen Gewalten eindeutig offen legen, ignoriert, anstatt sich seiner Pflicht als Medium bewusst zu sein, so etwas offen zu legen.
Meine Mail an das ZDF kann hier nachgelesen werden, die nichtssagende Antwort des ZDF hier.
Ist das nicht Beweis genug, dass dieser Sender ausschließlich BRD-Propaganda betreibt?

zurück zum Inhaltsverzeichnis


Anfrage zu einer Reportage durch Spiegel TV

Aufgrund einer anderen Reportage durch Spiegel-TV, in der durch die Reporter immer wieder die Wort Rechtstaatlichkeit, Recht und Demokratie verwendet wurden, welche ja nachweislich (in meinem Fall zumindest) in Deutschland nicht mehr existieren, habe ich mich nun an Spiegel TV gewandt und darum gebeten, auch über meinen Fall eine Reportage zu machen. An der zu erwartenden Antwort, falls denn überhaupt eine kommt, werden wir sehen, wie neutral deutsche Medien wirklich sind.

Folgend der Text meiner E-Mail:

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute Abend, 12.04.2021, habe ich Ihre Sendung gesehen. Diese hat mich Interessiert aufgrund des Berichts über Professor Stöcker.
Leider zu wenig und zu kurzer Input. Ich als Hochrisikoperson würde mich nämlich mit Stöckers Impfstoff impfen lassen, aber nicht mit den Giften von Biontech, Moderna, Astra und Co.
Ich habe schon mehrfach versucht, Stöcker zu kontaktieren, aber das ist wohl leider erfolglos.

Dabei musste ich ja vorher zwangsläufig den Bericht über diesen völkischen Bachmann sehen.
Dieser Bericht war auch ausschlaggebend, warum ich Ihnen hier schreibe. Denn dieser Bericht, wie es so oft bei deutschen Medien ist, wenn es um sogenannte "Rechte" geht, war wirklich nur absolut einseitig, dass bei einem neutral denkenden Menschen der Verdacht der Hetze aufkommen muss.
Ja, sicher, es gibt Personen, egal ob rechts, ob links, die nicht in Frieden mit den Nachbar leben können. In diesem Bericht ist aber in keinerlei Hinsicht klar geworden, ob der Zank wirklich von den Bachmanns ausgeht, oder ob der/die Nachbarn nicht eine Mitschuld daran tragen, weil man vielleicht etwas zu viel über die Rechten gehetzt hat.
Das ist zumindest in meinen Augen keine neutrale Berichterstattung.
Nein, ich bin weder Rechts noch Links, ich denke bereits selber.

Worauf ich aber hinaus will:

In diesem Bericht haben Sie immer wieder die Worte Rechtstaatlichkeit, Demokratie usw. verwendet. Haben den Bachmanns vorgeworfen, dass diese wohl die freiheitlich demokratische Grundordnung angreifen, bzw. außer Kraft setzen wollen.
Nein, dazu braucht Deutschland wahrhaftig keine Bachmanns, denn diese Verbrechen begehen große Teile der drei deutschen Staatsgewalten selber.
Die Exekutive und Judikative in Deutschland begehen aus niedrigsten Beweggründen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, gegen das Grundgesetz (die sogenannte Verfassung), indem ein schwer kranker pflegebedürftiger Invalide auf die übelste Art und Weise zu Tode gefoltert wird.
Und die Legislative, beginnend mit allen Bundesministern, besonders aber Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Steinmeier sind scheinbar  Rädelsführer dieser kriminellen/terroristischen Vereinigung gemäß §§ 129, 129a StGB.
Die Beweis dazu habe ich in ausreichender Menge vorliegen.
Dennoch wird mir jeder ordentliche Rechtsweg in Deutschland verwehrt und blockiert. Durch weitere Verbrechen der deutschen Gewalten in gemeinsamer Tat.
Kriminelle Mitglieder der deutschen Staatsgewalten begehen die schwersten Kapitalverbrechen, haben die Gewaltenteilung zu 100% außer Kraft gesetzt, vernichten die freiheitliche demokratische Grundordnung. Teilweise ist es auch versuchter Mord durch kriminelle Richter am OLG Stuttgart, um eigene Verbrechen zu vertuschen. Definitiv ein Mordmerkmal.
Aber es ist ja nicht so, dass diese Personen nur gegen deutsches Recht verstoßen. Diese kriminelle Vereinigung hat sich illegal Amtshilfe hier in Spanien erschlichen, die spanischen Behörden auch noch zu Verbrechen instrumentalisiert, um bei mir einen bewaffneten Raubüberfall (so nennt sich wohl eine Hausdurchsuchung mit bewaffneten Personen ohne gültigen Durchsuchungsbeschluss) durchzuführen, um mir meine medizinischen Forschungsergebnisse, somit meine einzig wirksamen Behandlungsmethoden zu rauben. Das der Vorwurf gegen mich im Rahmen eines konstruierten Ermittlungsverfahrens nur vorgeschoben war, ist auch beweisbar. Dass die spanische Staatsanwaltschaft keine weitere Amtshilfe mehr gewährt,nachdem ich diese über die BRD Verbrechen informiert habe, aufgrund von Verstößen gegen die spanische Verfassung (die dem deutschen Grundgesetz sehr ähnlich ist), beweist auch, dass die BRD Behörden hochgradig gegen die deutsche Verfassung verstoßen, diese sogar mit Füßen treten. In dem Zusammenhang ist auch von meiner Seite eine umfassende Verfassungsbeschwerde in Arbeit. Dennoch würde ich den Fall gerne mittels neutraler Medien vorher an die Öffentlichkeit bringen. Ich würde auch vor der Kamera Rede und Antwort stehen.
SEID IHR NEUTRAL???????
Habt ihr den Mut, die Verbrechen deutscher Staatsdiener zu veröffentlichen?
Sicher, ich lebe nun auf Gran Canaria, um durch das hiesige Klima meine Mobilität noch etwas zu erhalten, die ansonsten, durch die Verbrechen der deutschen Staatsdiener, längst Geschichte wäre.
Aber ein Unternehmen, wie das Ihrige, wird doch sicher auch in Corona-Zeiten diverse Mitarbeiter in aller Welt stationiert haben. Mit hoher Wahrscheinlichkeit auch auf den Kanaren. Denn selbst im neuen Jahr 2021 habt ihr hier von der Insel berichtet. Ich sehe es also als sicher an, dass ihr hier mindestens ein Team habt.
Wie sehr meine restliche Gesundheit durch die Verbrechen der BRD den Bach runter geht, könnt ihr in dem beigefügten Krankheitsbericht nachlesen.
Weitere Beweise kann ich gerne im Rahmen einer Reportage zur Verfügung stellen.

Wie oben schon erwähnt, durch Blockierung des Rechtsweges bleibt mir nur der Weg über die Öffentlichkeit.
Ich habe bereits versucht, einen Täter-Opfer-Ausgleich zu erwirken. Aber selbst dabei werde ich nur verhöhnt und die Institutionen arbeiten weiterhin mit nachweislich kriminellen Mitteln, um diesen zu verhindern. Um zu verhindern, dass ich mein Recht erhalte.

Wollen Sie mir durch Publikation helfen, mein Recht zu erhalten und so mein Leben noch etwas zu schützen?
Damit würden Sie wirklich ein gutes Werk tun und außerdem den Ruf der deutschen Presse, der zu Recht sehr gelitten hat, ein wenig wiederherzustellen.

Es wäre nett, wenn ich kurzfristig eine Antwort von Ihnen erhalten würde.
Mit freundlichen Grüßen


Uwe Pöpping
Freier Berichterstatter und Justizopfer der BRD

 

zurück zum Inhaltsverzeichnis